Flughafen Kopenhagen - Beispiel für skandinavischen Funktionalismus

10.10.2018


 

Man muss schon bis in die 30er-Jahre des 20. Jahrhunderts zurückgehen, um die Eröffnung dessen nachzuvollziehen, was damals als eines der besten Beispiele für skandinavischen Funktionalismus galt. Die Rede ist vom Kopenhagener Flughafen, der von dem Architekten Vilhelm Lauritzen gebaut wurde.

Sein vollständiger Name ist Flughafen Kopenhagen-Kastrup, was den Namen der Gemeinde Kastrup beibehält, zu der er ursprünglich gehörte. Diese liegt übrigens nur 8 km von der Kopenhagener City entfernt.

Mehrere Auszeichnungen bestätigen ihn als einen der wichtigsten Flughäfen in Europa und der Welt. Er wurde vom Forbes-Magazin in die Liste der „Zehn besten Lounges der Welt" aufgenommen. Diese Auszeichnung ist uns eine Ehre, wenn man bedenkt, dass die Fluggäste, die dieses Terminal täglich durchlaufen, auf der AERO Bank, einem unserer Sitze für Flughäfen, sitzen und warten.

Die Ankunft der AERO

 Flughafen Copenhagen, AERO Bank.
Flughafen Copenhagen, AERO Bank.


Im Jahr 2007 wurden am Flughafen Kopenhagen-Kastrup die ersten AERO Sitzbänke aufgestellt und 2015 kamen weitere hinzu. Insgesamt 75 Aluminiumbänke mit Polyurethan-Polsterung.

Die von Lievore Altherr Molina entworfene Aluminiumbank AERO kann auf zwei Beinen eine Länge von bis zu 4,35 Metern erreichen (oder mit drei Beinen bis zu 5,50 Meter). Das ist der Beleg dafür, dass die AERO Bank eine Verquickung aus Minimalismus, Leichtigkeit, Eleganz, Komfort und Robustheit ist. All das basiert auf gerippten Aluminiumprofilen, die an die Tragflächen eines Flugzeugs erinnern.

Einige der Sitzbänke, die Fluggäste des Flughafens Kopenhagen empfangen, wurden mit einem feststehenden Abstandhalter Rücken an Rücken aufgestellt. Dies wird durch den Rückenlehnen-Abstandhalter, eines der verschiedenen angebotenen Zubehörteile, erreicht.

Kurz gesagt, eine Sitzbank, die sich sehr gut für Flughäfen und auch für andere Arten von Fahrgastterminals eignet.