SLAM Bank stattet die Büros von Uber in Paris aus

26.02.2020

Uber-Büros, Paris (Frankreich)

Uber-Büros, Paris (Frankreich)

Das Technologieunternehmen Uber wurde 2009 mit Zentralsitz in San Francisco (USA) gegründet und stellt durch mobile Anwendungen den Kontakt zwischen Nutzern und Fahrern her, die Transportdienstleistungen erbringen.

Paris war Ende 2011 die erste Stadt außerhalb der USA, in der der Dienst eingerichtet wurde. Seitdem fungiert sie als „Versuchslabor“ für zukünftige Projekte. In den Folgejahren setzte sich die Expansion in anderen französischen Städten fort. Frankreich ist derzeit der zweitgrößte europäische Markt des Unternehmens.

Die Einrichtungen von Uber in Paris spiegeln den dynamischen Geist des Unternehmens wider. Der Fahrerschulungsraum befindet sich in einem offenen, hellen Raum. In dem von Schwarz und Weiß dominierten Raum bilden mehrere blaue Beistellmöbel den Farbtouch. Die Holzpfeiler und -träger fungieren in dem technologiebeherrschten Umfeld als Kontrapunkt und verleihen dem Raum Persönlichkeit und Wärme.

 

Die SLAM Bank in den Uber-Büros (Frankreich)

Die SLAM Bank in den Uber-Büros (Frankreich)

 

Die Vielseitigkeit der SLAM Bank

Der Schulungsraum von Uber in der französischen Hauptstadt ist mit 21 SLAM Bänken eingerichtet. Die Wahl fiel in Übereinstimmung mit den Unternehmensfarben auf den ganz in Schwarz gehaltenen Viersitzer.

Die von Lievore Altherr Molina entworfene SLAM Bank folgt dem von ihrem Vorgänger, dem SLAM Stuhl, vorgezeichneten Weg. Ihre leichte Gestaltung vermittelt zwar das Gefühl, dass die Sitzschalen auf dem Gestell „schweben“, doch ist die Bank trotzdem stabil und bequem.

Neben dem Schulungsraum von Uber in Paris ermöglichte die Vielseitigkeit der SLAM Bank die Ausstattung vieler Einrichtungen wie Flughäfen, Terminals, Krankenhäuser und Aufbahrungshallen. Für SELLEX ist es eine Ehre, so unterschiedliche Einrichtungen ausgestattet zu haben.

Kontakt