HANDY in den modernen Büros von Over the Wire in Brisbane

17.06.2020

 

Das Telekommunikationsunternehmen Over the Wire entschied sich zur Ausstattung seiner modernen Büros in Brisbane (Australien) für den von Stephen Philips von Arup entworfenen HANDY Hocker.

Die Einrichtungen spiegeln das neue Konzept des kollaborativen Raumes, d. h. einer offenen, transparenten Arbeitsumgebung, wider. Das IT- und Telekommunikationsunternehmen beauftragte das Team von Archway Commercial Interiors mit der Gestaltung seiner Büros mit dem Ziel der Schaffung eines Raumes, der Zusammenarbeit ermöglichen sollte.

Das Ergebnis ist ein Arbeitsraum auf drei Ebenen, in dem natürliches Licht eine große Rolle spielt. Panoramablicke und eine üppige Vegetation mit Pflanzkästen im ganzen Raum bewirken eine Verschmelzung des Außen- und Innenbereichs des Gebäudes. Die allgemeine Palette ist neutral und korporativ und verwendet Farben, die ganz im Einklang zur Marke Over the Wire stehen.

Der gesamte Raum ist gleichzeitig als Arbeits- und Freizeitstätte konzipiert. Er weist eine Innenarchitektur auf, die die traditionelle Welt von Büros und Zuhause vermischt: Besprechungsbereiche, Winkel, um sich zu entspannen oder zu konzentrieren, einen Spielesaal mit Bar, einen Essbereich usw. Diese Kombination ermöglicht gerade informelle Interaktion und Teamkultur.

Vielseitige Möbel für einen vielseitigen Raum

Jedes Büro tendiert heute zu diesem neuen Konzept des kollaborativen kooperativen Arbeitsraums, wo Vielseitigkeit entscheidend ist. Heute wird angestrebt, dass ein und derselbe Raum zum individuellen Arbeiten und gleichzeitig zur Veranstaltung eines informellen Meetings genutzt werden kann.

Der HANDY Hocker in den Büros von Over the Wire
Büros von Over the Wire mit dem HANDY Hocker ausgestattet

 

Solche Arbeitsräumen benötigen aber Mobiliar, das diese Vielseitigkeit ermöglicht. Deshalb hat sich der HANDY Hocker bereits als multifunktionales Möbelelement auf dem Markt positioniert. Er kann als Sitzplatz zum Arbeiten, für Besprechungen, zum Entspannen, aber auch als Beistelltisch genutzt werden.

Er ist leicht, einfach zu handhaben und kann somit problemlos von einem Ort zum anderen transportiert werden. Er ist stapelbar und beansprucht also kaum Platz, wenn er nicht gebraucht wird, und die Öffnung im unteren Teil bietet die Möglichkeit, Gegenstände (beispielsweise eine Handtasche oder einen Rucksack) zu verstauen, ohne dass sie auf dem Boden stören.

Darüber hinaus wird HANDY in verschiedenen Ausführungen (Polypropylen, Holzpad oder gepolstertes Pad) angeboten, wodurch sich der Hocker dem Stil des Raumes anpassen kann.  Im Falle der neuen Büros von Over the Wire kamen insgesamt 16 HANDY Hocker zum Einsatz. Acht weiße und acht schwarze, alle mit Eichenholzpad.

Kontakt