Studenten der University of Minnesota essen auf SLAM Stuhl

21.09.2020

 

Die Universität von Minnesota (Minnesota State University) in Mankato (USA) stattet die geräumigen Einrichtungen ihrer Wohnheim-Mensa mit dem von Lievore Altherr Molina für SELLEX entworfenen SLAM Stuhl aus.

Die gewählten Versionen sind der Basisstuhl mit einer 3-D-Holzschale aus amerikanischer Eiche, der Basisstuhl mit einer grauen Polypropylen-Schale und der 76 cm hohe Hochstuhl. Insgesamt rund 800 hohe und niedrige Gastronomiestühle, die von den Studenten der Minnesota State University jeden Tag zum Essen genutzt werden.

Eine treffliche Wahl, da die SLAM Familie es gestattet, Einrichtungen jeder Art auszustatten und dabei eine gemeinsame Ästhetik zu wahren. Im Falle des Hochstuhls muss betont werden, dass diese Version sehr häufig im Hotel- und Gaststättengewerbe zum Einsatz kommt, da sie die Funktionalität eines hohen Hockers erfüllt, aber mehr Komfort bietet.

Nachhaltiger Raum

Die Mensa, ein Gemeinschaftswerk von Bentz/Thompson/Rietow und Ayers St. Gross Architects, präsentiert sich dank ihrer riesigen Fenster als lebendiger, heller Raum, der den Gästen einen weiten Blick über den Campus bietet.

Studenten der University of Minnesota essen auf SLAM Stuhl
Der SLAM Stuhl in der Mensa der Universität von Minnesota

 

Die Energieeffizienz ist ein weiterer Aspekt, der im Projekt gemäß der Richtlinien für nachhaltiges Bauen in Minnesota berücksichtigt wurde. Zu den Nachhaltigkeitsmerkmalen des Gebäudes gehören die Kompostierung von Lebensmittelabfällen, LED-Beleuchtung und der Einsatz von Wärmerückgewinnungstechnik.

Tatsächlich besticht diese Mensa aber durch ihre zylindrisch gebogenen Wände aus Ahornholz, für die sie mit dem Award for Excellence in Construction 2017 ausgezeichnet wurde. Der Entwurf stammt von Ayers St. Gross Architects; die Holzplattengitter für die gebogene Wand wurden von Rulon International hergestellt und die Installation wurde von Twin City Acoustics ausgeführt.

Kontakt