KONE fördert kollaboratives Arbeiten mit Möbeln von SELLEX

06.04.2021

 

Elegant, funktional und gemütlich. So lässt sich die Arbeitsumgebung in der niederländischen KONE-Zentrale definieren, in der kollaboratives Arbeiten voll integriert ist. Die Förderung von kollektivem Denken und Teamarbeit ist eine der Prioritäten des Unternehmens. Um dies auch weiterhin zu tun, hat es seine Büros in Holland mit Mobiliar von SELLEX ausgestattet: dem FAST Tisch, dem SLAM Stuhl, dem ZUBI Tisch und dem SET Hocker.

KONE ist ein ursprünglich finnisches Unternehmen, das auf die Instandhaltung und Modernisierung von Aufzügen, Rolltreppen und automatischen Türen spezialisiert ist. In den Niederlanden hat es zwei Standorte, einen in Veenendaal und den anderen in Den Haag, dort im Unternehmenspark Forepark.

Eben letzterer wurde mit Möbeln von SELLEX ausgestattet. Seine innovativen Einrichtungen sind entsprechend dem Konzept des kollaborativen Arbeitens gestaltet. Sie weisen verschiedene Bereiche und Räume für Zusammenarbeit und Verbindung auf.

KONE fördert kollaboratives Arbeiten mit Möbeln von SELLEX
KONE fördert kollaboratives Arbeiten mit Möbeln von SELLEX.

 

So gibt es flexible Arbeitsplätze, Teambereiche, Einzel- und Doppelkabinen, formelle und informelle Besprechungsbereiche und einen großen Mehrzweckraum. Sam Groen, Geschäftsführer von KONE Niederlande, erklärt, die Mitarbeiter wählten je nach Aufgabe selbst, wo sie arbeiten wollen. An den offenen Arbeitsplätzen suchten die Mitarbeiter bewusst Kontakt, während in den Kabinen (ruhige Bereiche) Raum für konzentriertes Arbeiten alleine oder gemeinsam geboten werde.

Ein weiterer herausragender Raum ist die KONE Akademie, wo Technik und Theorie Hand in Hand gehen. Das moderne Schulungszentrum weist Aufzugschächte, Rolltreppen, Studienbereiche und einen Raum für virtuelle Realität auf.

Mobiliar für kollaborative Räume

Kollaboratives Arbeiten ist längst nicht mehr nur eine bloße Modeerscheinung. Das Konzept hat sich durchgesetzt und lässt herkömmliche Unternehmen, in denen Menschen voneinander unabhängig arbeiten, hinter sich. Offene Räume, Coworking, Teamarbeit usw. sind nun die vorherrschenden Konzepte.

Wir bei SELLEX sind diesem Wandel gefolgt und bieten Möbellösungen für kollaborative Räume. Das Programm ZUBI Tische von Abad diseño ist einer dieser Vorschläge, die ein gemeinsames Arbeiten ermöglichen. Dieses System ermöglicht es, Kompositionen von hinsichtlich ihrer Länge, Tiefe und Höhe unterschiedlich großen Tischen zu schaffen.

Für diese Hochtische eignet sich sehr gut der von Mario Ruiz entworfene SET Hocker, der auch in verschiedenen Höhen und mit unterschiedlichen Untergestellen erhältlich ist.

Das von KONE ausgewählte Mobiliar wird durch den FAST Tisch (von Carlos Tíscar) und den SLAM Stuhl (von Lievore Altherr Molina) vervollständigt, zwei Produkte, die sich aufgrund ihrer Funktionalität bei Unternehmen einer großen Nachfrage erfreuen.

FAST ist ein zerlegbares Tischsystem, das aus einem klappbaren, lackierten Stahlgestell und einer oder mehreren Tischplatten in unterschiedlichen Größen und Formaten besteht. Dies ermöglicht uns die Zusammenstellung einer Vielzahl von Mehrzwecktischen entsprechend dem jeweiligen Bedarf des Raumes und des Augenblicks. Optimal z. B. für Besprechungen oder Schulungen.

Der SLAM Stuhl ist vielleicht eines unserer vielseitigsten Sitzprogramme. Dank seiner vielfältigen Möglichkeiten ermöglicht er die Ausstattung jeder Einrichtung unter Beibehaltung einer gemeinsamen Ästhetik.

Wir danken KONE für das Vertrauen in SELLEX bei der Ausstattung seiner Einrichtungen und halten die Kombination von SLAM, FAST, SET und ZUBI in seinen innovativen Büros für eine gute Wahl.

Kontakt