Ionsé wählt für seine neuen Einrichtungen Büromöbel von SELLEX

22.06.2021

Das Unternehmen Ionsé setzte bei der Neugestaltung seiner Büroräume im spanischen Sevilla auf Tische, Hocker und Stühle von SELLEX und folgte dabei seinem eigenen Wesen und seiner Arbeitsphilosophie. Es ist auf Energieeffizienz spezialisiert und versucht, die energetische Leistung von Anlagen durch Einsatz von erneuerbaren Energien zu verbessern und so zum Aufbau einer nachhaltigeren Welt beizutragen, in der die energetische Abhängigkeit von nicht erneuerbaren Ressourcen immer geringer wird.

Deshalb strebte es eine nachhaltige Renovierung seiner Büroräume an, was dank der hervorragenden Planung der Innenarchitektur unter der Leitung von Estudio Flop auch gelang. Pedro Abbad, einer seiner Verantwortlichen, erzählt uns, man habe sich hauptsächlich darauf konzentriert, durch organische Farben und warmes Licht „visuellen Komfort“ und auch „akustischen Komfort“ zu erzielen, um die Arbeitsbedingungen im Büro zu verbessern.

Die gewählten Materialien ermöglichen diesen akustischen und visuellen Komfort, tragen aber auch dazu bei, in gewisser Weise die Prägung des Unternehmens widerzuspiegeln: Es handelt sich um recycelte oder recycelbare Materialien, die einen geringen Kohlenstoff-Fußabdruck haben und in nachhaltigen Prozessen hergestellt wurden.

Ein weiterer Aspekt, der bei der Herangehensweise an das Projekt berücksichtigt wurde, ist die interne Funktionsweise von Ionsé: horizontal, offen und flexibel. Das Unternehmen hat auch Außendienstmitarbeiter, was bedeutete, dass die Räume ausreichend vielseitig sein mussten.

So entschied sich Estudio Flop, das Büro um einen zentralen Arbeitsbereich herum zu organisieren, der von einem großen Aktenschrank unterstützt wird, an den zwei Leitungsbüros, ein Besprechungsraum und ein Büro angeschlossen sind. Die Arbeitsplätze befinden sich am Rande des Büros, was es ermöglicht, das angenehme Klima von Sevilla zu nutzen, um bei geöffneten Fenstern zu arbeiten und für Querlüftung zu sorgen.

Nachhaltigkeit und Anpassungsfähigkeit

Bei der Renovierung der Räumlichkeiten setzte Estudio Flop auf verschiedene Bürositzmöbel und -tische von SELLEX gesetzt, weil sie einmal den Nachhaltigkeitskriterien des Unternehmens entsprächen, die Ionsé verfechte, aber auch wegen ihrer „Anpassungsfähigkeit“, denn dies gestatte das Arbeiten in jedem der Räume, auch im Büro.


Möbel von SELLEX in den Büros von Ionsé

 

In diesem Fall wurden drei Bürotischmodelle ausgewählt: Der FLY Tisch, ein Entwurf von Lievore Altherr Molina, von dem 15 Stück in verschiedenen Formen aufgestellt wurden (Einzeltisch mit Flügel, Einzeltisch mit Flügel und Rollcontainer und ovaler Besprechungstisch); der ovale MIX Beistelltisch und schließlich zwei PLANC Rundtische, die ebenfalls von Lievore Altherr Molina entworfen wurden.

Was die Bürostühle angeht, so ist SLAM (Lievore Altherr Molina) das in den neuen Einrichtungen vorherrschende Modell. Die mehr als 25 Stück wurden in den Ausführungen SLAM mit Rollen und SLAM mit Kufengestell in den verschiedenen Arbeitsbereichen verteilt. Ferner wurden zwei TAYLOR Stühle mit Armlehnen (Lievore Altherr Molina) und zehn von Stephen Philips von Arup entworfene HANDY Hocker aufgestellt. Dieses letzte Modell zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit in kollaborativen Arbeitsbereichen aus, da es nicht nur als Sitzgelegenheit sondern auch als Beistelltisch genutzt werden kann. Außerdem gestattet es die maximale Optimierung des Raumes, da es in bis zu 20 Stück stapelbar ist.

Wir von SELLEX müssen uns bei Estudio Flop für das Vertrauen bedanken, das es in unsere Büroentwürfe setzte, wie sie sagen, wegen der „Qualität und Seriösität“ die sie kennzeichneten.  Wir fühlen uns wirklich geehrt, dass wir Teil eines solchen Projekts sein dürfen, das Nachhaltigkeit, Design und Praxisbezogenheit vereint.


Kontakt